Connect with us
Gewitter über Spiegelau
Berichts und Fotos: pnp.de

Allgemein

Großes Spektakel mit 1100 (!) Zuschauern – aber ein Gewitter bremst die Spiegelau Bats aus

Die Spiegelau Bats haben Bayerwald Sportgeschichte geschrieben. In ihrem ersten Spiel in der Aufbauliga des American Football Verbandes Bayern haben sie gegen das favorisierte Team der Wildcats II eine starke Leistung gezeigt – allerdings musste die Partie vor 1100 (!) Zuschauern beim Stande von 14:13 für die Gäste aus dem Rottal wegen eines Gewitters abgebrochen werden.

Ab 13.30 Uhr füllte sich langsam bei strahlendem Sonnenschein das Stadion. „So etwas haben wir hier noch nie erlebt, so viele Leute im Trosselstadion und das ganze Rundherum, einmalig und unglaublich“, so einer der Gäste. Kaffee, Kuchen, Getränke, Burger, Kartoffelspezialitäten, für jeden der Gäste wurde etwas angeboten. Marco Schober und seine Mannen sorgten für die richtige Musik und Pyrotechnik und der American Car Stammtisch zeigte seine Schätze in Chrom. Ein weiteres Highlight war auch der erste Auftritt der Cheerleader der Spiegelau Bats. Aber nicht nur die Zuschauer waren begeistert, auch der Gegner aus Kirchdorf zollte den Bats seinen Respekt fü

Der Stadionsprecher begrüßte alle Anwesenden und betonte noch einmal schmunzelnd, dass der erste Kick-Off am Fuße des Rachels einem „historischen“ Ereignis gleiche. Bürgermeister Roth ließ es sich nicht nehmen, den Münzwurf zu tätigen. Schon im ersten Drive durften die Wildcats die Disziplin, Kraft, Technik und den Willen der Bats kennenlernen. Mit ihrem ersten Touchdown durch Korbinian Kern und einem Field-Goal führten die Bats dann absolut verdient 7:0. Headcoach Sebastian Greß und Offense Koordinator Lukas Spindler haben es innerhalb eines Jahres geschafft, aus absoluten Anfängern eine Football Gemeinschaft zu formen, die es mit jeder Mannschaft aufnehmen kann. Dass das Spiel auf Augenhöhe stattfand, zeigte der Ausgleich der Wildcats II und ein weiterer Touchdown zum zwischenzeitlichen Stand von 7:14. Die Bats konterten jedoch mit einem Touchdown, der wiederum von Korbinian Kern erzielt wurde. Danach drängte man die Wildcats an ihre eigene Touchdown Linie und die Bats standen ganz nahe davor in Führung zu gehen, bis, ja bis der große Regen und das Gewitter kamen.

Das Spiel musste beim Stand von 14:13 für die Kirchdorfer leider abgebrochen werden. Die Referees um Markus Steiner beschlossen nach einer Stunde Unterbrechung, dass es für alle Spieler und die Zuschauer sicherer sei, wenn man nicht wieder anpfeift. Das Spiel wird wiederholt, so das Reglement. Viele Fans ließen es sich aber nicht nehmen, und feierten noch lange den Spieltag und die Bats. Schon am Sonntag, 15 Uhr, im Trosselstadion haben die Bats die erneute Möglichkeit ihr Können unter Beweis zu stellen, denn mit den Ingolstadt Maniacs kommen schon die nächsten Gegner zum Fuße des Rachels.