Connect with us
Beitrag: heimatsport.de

Allgemein

Erstes Liga-Spiel für die „Bats“: Am Fuße des Rachel wird ab Sonntag American Football gespielt

Eine absolute „Wald“-Premiere gibt es am Sonntag beim ersten Liga-Spiel der Footballer des TSV Spiegelau. Um 15 Uhr ist im Trosselstadion Kick-Off für das erste Liga-Spiel der „Bats“.

Schon in diesem Spiel dürfen sich die Spiegelauer mit der zweiten Mannschaft der Kirchdorf Wildcats in der Aufbauliga Süd messen. Und die Spieler um Headcoach Sebastian Greß und seine Coaches sind richtig „heiß“ auf ihren ersten offiziellen Einsatz. Bis jetzt konnten sie sich nur in zwei Scrimmages (Trainingseinheiten) mit den Cham Raiders und den Traunreut Munisier messen. Ein Jahr arbeitete das Team akribisch auf diesen Event hin. In vielen Trainingseinheiten wurden Kondition, Koordination, Technik, Kraft, Kraftausdauer, Taktiken und Strategien angeeignet und verinnerlicht. Viele Spieler sind dazugekommen, um sich dieser „ehrlichen Sportart“ zu widmen und die Leidenschaft ist von Training zu Training immer stärker geworden.

Und all diese schweißtreibenden Einheiten sollen nun die erfahrenen Mannschaften kennenlernen. Cham, Dachau, Ingolstadt, Kirchdorf und Straubing heißen die Gegner und am Ende der Saison haben die Bats nur ein Ziel, sich in der Liga Respekt zu erkämpfen und wenn es denn so sein soll aufzusteigen. Dafür wurde und wird auch hinter den Kulissen sehr viel gearbeitet und das Wort Ehrenamt ist hier nicht nur eine Floskel. Ob beim Organisieren der Spieltage, Designen der Flyer und des Stadionheftes, dem Herrichten der Umkleiden, der Pflege des Stadions oder beim Fundamente Betonieren der Field-Goals, Bats sind immer vor Ort und helfen in ihrer Freizeit.

„Und der erste Spieltag am Fuße des Rachels soll auch etwas ganz Besonderes werden“, so Spartenleiter und Spieler Benjamin Öttl, „dafür haben wir auch sehr viel getan. Pyrotechnik, Cheerleader, Burger, Kuchen, Getränke, Kaffee, Stadionzeitung mit Spielerklärungen, Merchandising-Vertrieb, selbstverständlich Musik und US-Cars sorgen dafür, dass der Game-Day ein Familien-Event wird und ein Stadion-Sprecher wird während des Spiels den Zuschauern einen Einblick in diese komplexe und anspruchsvolle Sportart geben.“

Und wer sich vom Football-Fieber anstecken lässt und interessiert ist, kann jederzeit in ein Training am Freitag um 19:30 Uhr am Schulsportplatz Spiegelau kommen und schauen, ob diese Sportart eventuell etwas wäre oder er spricht direkt nach dem Spiel mit den Aktiven. Im Football können nie genug Spieler sein. Und so freuen sich die Spiegelau Bats auf die Zuschauer und ihr erstes Heimspiel.