Connect with us
Quelle: pnp.de

Allgemein

Den Spiegelau Bats fehlen 20 Sekunden

Spannend bis zur letzten Sekunde ist das erste Heimspiel der Rückrunde der Footballer aus Spiegelau gegen die Dachau Thunder vor heimischem Publikum am Sonntag gewesen. Unglücklich verloren die Bayerwaldler mit 9:16.

Bats in Aktion

Wieder kamen über 1000 Zuschauer ins Trosselstadion, um die Bats zu unterstützen. „Spiegelau entwickelt sich zu einer wahren Football Hochburg, denn wo sonst wird Football so gelebt und geliebt, wie bei uns“, so einer der Aktiven. Neben Speis und Trank, Musik und den Cheerleadern, tanzten die Damen der Dance Academy des Move On in der Halbzeitpause. Wie begeistert die Zuschauer waren, konnte man an ihrem Applaus für die Tänzerinnen hören.

Schon zu Beginn des Spiels zeichnete sich ab, dass es abwechslungsreich werden würde, denn die Defenses der beiden Mannschaften eroberten die Bälle und so wechselte das Angriffsrecht ständig. Ein Fieldgoal brachte die Gäste aus Oberbayern mit 3:0 in Führung. Kurz darauf glichen die Spieler um Headcoach Sebastian Greß durch ein Fieldgoal aus. Ein weiterer Touchdown brachte die Dachauer mit 9:3 in Führung. Der Spiegelauer Bürgermeister Karlheinz Roth und seine Gattin fieberten mit.

Durch einen weiteren Touchdown und einen Extra-Punkt gingen die Thunder mit 16:3 in Führung, jedoch verkürzte Matthias Oswald zum 9:16. Nachdem die Dachauer kurz vor Schluss den Ball verloren, drehten die Spiegelauer noch einmal richtig auf. Am Ende fehlten, bei noch zehn Yards und drei Versuchen zu gehen, 20 Sekunden, um das Spiel zu drehen.

Trotz dieser Niederlage bekamen alle Akteure stehenden Applaus und die Spieler konnten auf ihre Leistung sehr stolz sein. „Es liegt noch eine Menge Arbeit vor uns, aber bis nächste Woche werden wir individuelle Fehler abstellen“, so einer der Coaches. Dies wird auch von Nöten sein, denn das nächste Auswärtsspiel findet am kommenden Samstag, 15 Uhr, in Kirchdorf am Inn bei den Wildcats statt. Es wird wieder ein Fanbus eingesetzt, damit Fans die Möglichkeit haben, die Spiegelauer im Rottal zu unterstützen. Weitere Infos: Tel: 0160/93807497

Ebenfalls können sich interessierte Tänzer und Tänzerinnen die unsere Spieler als Cheerleader unterstützen wollen bei Julia Graf, Tel: 0175/1543464, melden

@BatsFootball auf Instagram

@BatsFootball auf Facebook